Naturabenteuer

Bewegung in der Natur mit gezielten Naturangeboten für alle Sinne, die weder über- noch unterfordern, tut Menschen mit Demenz und ihren Begleitpersonen gut. Denn das Erleben in der Natur wirkt gleichzeitig entspannend und aktivierend. Diese stressreduzierende Wirkung von Naturangeboten trägt maßgeblich zu mehr Lebensqualität bei. Im Wahrnehmen der Natur gibt es kein „richtig“ oder „falsch“. Dies ist besonders für Menschen mit einer Demenz ein wichtiger Puzzlestein für mehr Selbstbestimmung, Vertrauen in die eigene Person und eine bessere Grundlage des gemeinsamen Zusammenseins.
Deshalb haben wir in 2022 das Projekt „Naturabenteuer Demenz“ gemeinschaftlich entwickelt. Dank der freundlichen Förderung durch die Postcode Lotterie konnten wir das Angebot im Jahr 2023 umsetzen.

Und auch in 2024 wird es nochmal kleinere Naturabenteuer geben.

Projektpartner: Alzheimer Gesellschaft SH, Kompetenzzentrum Demenz in SH, Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in SH (LVGSH), Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR), Naturpark Westensee Obere Eider e.V. (NWOE), Dorit Behrens von stadtauswärts. Green Care, Natur- und tiergestützte Förderung.

Ansprechpartner: Anne Brandt, Telefon: 040/23 83 044 – 23, brandt@demenz-sh.de

Schnuppertag 2022

Los ging es mit unserem Kooperationsprojekt „Naturabenteuer Demenz“ am Weltalzheimer-Tag 2022 mit einem Schnuppertag im Tierpark Arche Warder. Unser gemeinsames Ziel – ein paar schöne Stunden mit Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in förderlicher Atmosphäre, mit gezielten Natur- und Entspannungs-Interventionen, Picknick und kleiner Einkehr – ist voll aufgegangen!

Naturabenteuer 2023

In 2023 konnten wir dank der Förderung der Postcode Lotterie unser Angebot nun auf vier zweitägige Auszeiten mit Übernachtung ausweiten.

Die Naturabenteuer fanden im Kreis Rendsburg-Eckernförde statt. Die Übernachtung hat in Bordesholm stattgefunden.

Wir nahmen uns gemeinsam Zeit, die Natur zu entdecken und gezielt unsere Sinne zu schärfen. Menschen mit Demenz und ihre Zugehörigen kamen in den Austausch und profitierten von den Gesprächen und Erlebnissen.

Rückblick auf unseren Juni-Termin (PDF)

Bis zu sieben Tandems konnten pro Termin teilnehmen. Unterstützt wurden wir auch von Jugendlichen aus dem freiwilligen sozialen Jahr (FSJ) und dem freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ).

Unser Flyer zeigt Details zu den Naturabenteuern und hier finden Sie ein paar fotografische Eindrücke.

Das Projekt soll Vorbildcharakter haben und zum Nachahmen anregen. Daher wurde es über das Zentrum für Konstruktive Erziehungswissenschaft e.V. der CAU Kiel wissenschaftlich begleitet. Die Veröffentlichung der Ergebnisse soll den Transfer in die Praxis erleichtern und andere Anbieter zum Nachahmen anregen und so die Nachhaltigkeit fördern. Sie finden die Evaluation hier.

Ebenso sind Bewerbungen auf Preise ein gutes Forum, um Projekte in der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Mit den Naturabenteuern wurden wir für den Altenpflegepreis Schleswig-Holstein 2023 nominiert.

Schauen Sie sich gerne auch unsere Impressionen aus den Naturabenteuern an. Diese haben wir Ihnen in einem kleinen Filmclip (2:21 Min.) zusammengestellt.

Naturabenteuer

Sport und Demenz – Das Bewegungsprogramm für Menschen mit Demenz

Sport mit Demenz ist ein 12 Trainingseinheiten umfassendes Bewegungsprogramm, das gemeinsam von Menschen mit Demenz und einer Begleitperson durchgeführt werden kann. Die finanzielle Förderung für die Durchführung eines Kurses durch den Landessportverein Schleswig-Holstein beträgt 500 Euro. Förderfähig sind Vereinsangebote, die von Übungsleitenden durchgeführt werden, die mindestens über eine gültige ÜL-C-Lizenz mit dem Schwerpunkt Erwachsene/ Ältere verfügen und die Programmeinweisung des LSV Schleswig-Holstein absolviert haben. Den Flyer zum Programm finden Sie hier.

Übersicht zur Lizenzausbildung
Übersicht Projekte und Kontaktdaten

Bewegen nicht vergessen ….
Hier finden Sie unseren neuen Bewegungsfächer „BEWEGEN NICHT VERGESSEN!“, den wir in Kooperation mit der Universität Hamburg (Institut für Bewegungswissenschaften) erstellt haben. Das Bewegungskonzept wurde nach den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen geplant und in Gruppen der Alzheimer Gesellschaft Kreis Stormarn e.V. praktisch erprobt und evaluiert.Herausgekommen ist ein handlicher und praxisnaher Anleitungs-fächer für mehr Bewegung im Alltag.

Mit Hilfe der unterschiedlichen Schweregraden ist das Bewegungsprogramm gut an individuelle Fähigkeiten anzupassen. Alle Übungen werden in Bildern dargestellt. Es gibt fünf Übungsschwerpunkte: Erwärmung, Koordination, Gehen mit Zusatzaufgaben, Kraft & Balance und Abwärmen. Die meisten Übungen eignen sich für eine Einzelperson, andere sollten gern zu zweit ausgeführt werden. Vieles geht im Sitzen – auch im Rollstuhl. Der Bewegungsfächer richtet sich sowohl an Menschen, die sich Zuhause oder in Pflegeeinrichtungen allein fit halten möchten, als auch an Sportgruppen. Gut geeignet sind die Übungen auch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen, frei nach dem Motto „Bewegen nicht vergessen“. BEWEGEN NICHT VERGESSEN !“ kann für 4,95 inkl. Versandkosten über das Kompetenzzentrum Demenz bezogen.

landesweit – Projekt „Alter in Bewegung“ des Landessportverbandes S-H
Seit Januar 2018 setzt der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) sein Bewegungsprogramm für pflegebedürftige Senioren „Alter in Bewegung“ um. “Alter in Bewegung” steht u.a. für geistige und körperliche Anregung in sozialer Gemeinschaft. Das Besondere am Programm „Alter in Bewegung“ ist die kooperative Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen und stationären Pflegeeinrichtungen sowie die Umsetzung des Programms vor Ort in der Lebenswelt der Zielgruppe.
Bis Ende 2020 will der LSV das Bewegungsprogramm in mindestens 40 Kooperationen umsetzen und damit ca. 400-500 pflegebedürftige Menschen in Schleswig-Holstein erreichen.
Als Netzwerkpartner veranstaltet das Kompetenzzentrum Demenz z.B. Schulungen für Übungsleiter/-innen im Rahmen regelmäßiger Qualitätszirkel zum Thema Demenz.

Mehr zum Projekt und den Teilnahme- und Förderbedingungen

Anleitungsblätter des Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV):
Mobilisierungsübungen für zu Hause (pdf)
Kräftigungsübungen für zu Hause (pdf)


landesweit: “Alter in Bewegung”

Landesweites Netzwerk für den Senioren- und Gesundheitssport des Landessportverbandes Schleswig-Holstein (LSV) und weiterer Partner (u.A. Forum Pflegegesellschaft und Kompetenzzentrum Demenz).
Das Projekt umfasst die Schulung von Übungsleitern zu Sportangeboten für ältere Menschen mit und ohne Demenz, sowie die Kooperation von Sportvereinen mit Anbietern aus der Pflege und Betreuung und die dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit.
Gefördert wird die Mobilität von Heimbewohnern, Besuchern von Betreuungsgruppen und Pflegebedürftigen in ihrer Häuslichkeit, gerne auch zusammen mit den pflegenden Angehörigen.

vielbewegtAm 03.03.2016 wurde das Projekt “Alter in Bewegung” in Frankfurt im Rahmen der Ausschreibung „Was geht! Sport, Bewegung und Demenz“ des Demenz Support Stuttgart ausgezeichnet.
Aus der Begründung der Jury:
“Das Projekt verknüpft in vorbildlicher Weise die Bereiche Sport und Soziales.” Gelobt wird die Möglichkeit der “großen Verbreitung” und das Potential für ein “Netzwerk aus wohnortnahen Bewegungsgruppen” sowie die Unterstützung der “Bewegung und Teilhabe” für Menschen in der eigenen Häuslichkeit.
Wir freuen uns über die bundesweite Anerkennung!

landesweit – Rezept für Bewegung
Das Rezept für Bewegung wird seit August 2010 flächendeckend in Schleswig-Holstein von den Partnern Landessportverband Schleswig-Holstein, Ärztekammer Schleswig-Holstein, Apothekerkammer Schleswig-Holstein und Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein umgesetzt.
Auf einem symbolischen Rezept können mit Hilfe einer Online-Datenbank ganz persönlich passende Sportangebote mit konkreten Ansprechpartnern empfohlen werden.
Infoblatt für Patienten
Infoblatt für Ärzte
Infoblatt für Apotheker
Weitere Infos

Kiel: Bewegungsgruppe der Alzheimer Gesellschaft Kiel
Für Menschen mit Demenz und deren Angehörige findet im Unisportforum Kiel eine regelmäßige Bewegungsgruppe statt. Unter Leitung einer Seniorensportübungsleiterin mit Fortbildung zu Reha und Demenz wird sich gezielt bewegt. Abrechnung über die Krankenkassen möglich.
Infoblatt Rehasport

DVD-Tipp:
Gemeinsam bewegen wir uns lieber als allein
Sport und Demenz
DVD: 12 Min., 5,90 Euro
Hrsg.: Demenz Support Stuttgart
ISBN 978-3-86321-020-5

Die DVD richtet sich an Menschen mit Demenz, Angehörige, ehrenamtlich und professionell Begleitende und Pflegende sowie an Übungsleiter und andere in Sportvereinen Engagierte. Anschaulich gibt sie Praxisbeispiele wie Sportgruppenangebote für Menschen mit Demenz aufgebaut oder Regelsportangebote für die Personengruppe offen bleiben / werden.
Gezeigt werden und zu Gehör kommen Betroffene mit und ohne Angehörige bei gymnastischen Übungen und organisierten Fahrradtouren.
Für Betroffene bedeuten die Gruppen Teilhabe, Aktivität, Abwechslung, Vertrautheit und eigene Fähigkeiten zu erleben, zu trainieren und zu erhalten. Aber auch für Angehörige sind die Angebote ein Gewinn, bedeuten sie doch ein Stück Normalität, gemeinschaftliches stressfreies positives Erleben und Austausch unter „Verstehenden“.
Deutlich gemacht wird, was bei der Organisation und Durchführung zu beachten ist, so dass weder Über- noch Unterforderung eintreten und Stresssituationen schon im Vorwege vermieden werden.
Partner für Selbsthilfegruppen, die entsprechende Angebote anregen wollen, können z.B. Sportvereine oder der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) sein.

neuen

Aktuelle Fortbildungen zum Themengebiet Naturabenteuer:

Natur- und Wanderangebote für Menschen mit und ohne Demenz gestalten
(einmalige Veranstaltung)

Flintbek, 07.03.2024, 10:00Uhr – 17:00 Uhr
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes SH, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek

Das gemeinsame Erleben in der Natur regt alle Sinne an, schafft Lebendigkeit, Wohlbefinden und soziale Teilhabe. In dieser Fort-bildung erhalten Sie praktische Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz bei einer Aktivität in der Natur. Am Ende des Tages können Sie ein Angebot planen und durchführen. Es werden Anregungen für die Umsetzung mitgegeben. Mit Hilfe eines Demenzparcours haben Sie die Möglichkeit, sich in die Gefühlswelt von Menschen mit Demenz einzufühlen. Schwerpunkte: Perspektivwechsel Demenz, Angebote für Menschen mit Demenz gestalten, Angebote in der Natur durchführen. Teilnahmekreis: Natur- und Landschaftsführerinnen und Landschaftsführer, Wanderführerinnen und Wanderführer, interessierte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Naturbereich, Ehrenamtliche und Helfende aus dem Pflege- und Betreuungsbereich.

Die Kosten betragen 60,00 Euro, ein Mittagessen ist in der Kantine möglich, ist jedoch selbst zu zahlen.

Nähere Informationen finden Sie hier.