Startseite  ››  

Corona Aktuell

Denkanstoss Alzheimer.

Unsere Corona Zeitung möchte durch Tipps und positive Nachrichten durch diese Zeiten helfen:

Ausgabe 1 (März 2020): Praktische Tipps für Umgang, Kommunikation, Beschäftigung und mehr für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in „Corona“-Zeiten
Ausgabe 2 (April 2020): Unsere Inselgeschichten
Ausgabe 3 (Mai 2020): Unsere Inselgeschichten Teil 2

Unsere Informationssammlung für regionale Alzheimergesellschaften zum Thema Corona (April 2020) finden Sie hier.

Empfehlungen der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. / Landesverband zur Kommunikation und Berichterstattung zum Thema „Corona & Alter“  anlehnend an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) finden Sie hier.

Überblick zu weiteren Corona-Informationen:

Landesregierung Schleswig-Holstein: Das Gesundheitsministerium informiert regelmäßig über neue Entwicklungen. Klicken Sie hier.

Hinweisblatt für die Angebote zur Unterstützung im Alltag
herausgegeben vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in S-H (Stand: 19.05.2020)

Protection-Plan
zum Schutz vulnerabler Gruppen in Einrichtungen der Pflege nach dem SGB XI und Leistungsangeboten der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein (Stand: 27.03.2020). DOWNLOAD ALS PDF

Aktuelle Informationen zum Umgang in Zeiten von Corona von Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
www.deutsche-alzheimer.de

Das aktuell notwendige „Social Distancing“ erschwert die Situation von pflegenden Angehörigen deutlich. Wer tätigt jetzt den Einkauf? Wer schaut nach dem Rechten?

Zum Glück ist mittlerweile überall in Deutschland eine Welle der Solidarität zu spüren und Initiativen, die -privat oder professionell organisiert- die Vermittlung von Einkaufshilfen oder andere Formen der Unterstützung für Risikogruppen des Virus und ihre Angehörigen anbieten und vermitteln möchten, entstehen stetig neu. Wenn Sie kurzfristig Hilfe für sich und Ihre Eltern suchen, dann finden Sie hier einige Initiativen, die vielleicht hilfreich sein könnten:

Wirhelfen : Informationen zu Nachbarschaftshilfen in Deutschland
Helpunity : Vermittlung lokaler Hilfsangebote und Unterstützung lokale Geschäfte und Einrichtungen.
nebenan.de: Soziales Netzwerk für Nachbarn
betreut.de: Vermittlung von Haushalts- und Betreuungshilfen, spezielle Vermittlung von Unterstützung in Zeiten von COVID-19

Häufige Fragen von ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten und stationären Pflegeeinrichtungen zur Versorgung der pflegebedürftigen Menschen – Eine Zusammenstellung des: Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, in Kooperation mit dem Robert-Koch-Institut und dem Bundesministerium für Gesundheit (Stand: 22.04.2020)


Die nachfolgende Empfehlung von IQM Demenz (März 2020) soll in Zeiten von Corona in Altenpflegeeinrichtungen, in Heimen, im Betreuten Wohnen und in Servicehäusern konkrete Hilfen im Alltag geben. Viele Anregungen sind auf die häusliche Pflege übertragbar. Vielen Dank an Martin Hamborg für die Bereitstellung. DOWNLOAD ALS PDF


vdek:
Gesetz zum Ausgleich COVID-19 bedingter finanzieller Belastungen der Krankenhäuser und weiterer Gesundheitseinrichtungen (COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz) Das ändert sich für die Pflegebedürftigen und die Pflegeeinrichtungen


Forum Pflege Gesellschaft und KIWA:
Corona und Wohn-Pflege Gemeinschaften

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Fragen und Antworten zu Kurzarbeit und Qualifizierung (Stand: 2. April 2020)

DER PARITÄTISCHE: Arbeitshilfe für die Planung und Organisation virtueller Treffen von Selbsthilfegruppen

Das Deutsche Zentrum für Altersfragen hat Fact-Sheets zu folgenden Themen veröffentlicht: