Termine und Veranstaltungen im Kreis Steinburg

Möchten Sie in diesem Kreis Veranstaltungen melden, schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@demenz-sh.de

Vom Umgang mit dem Trauma – dem Eigenen und dem der Anderen – in der Begleitung von Menschen mit Demenz
Aus dem Jahresprogramm 2023 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 2
Einmalige Veranstaltung
Itzehoe, 13.03.2023
10:00 Uhr – 16:00 Uhr, Itzehoer Versicherung, Itzehoer Platz, 25521 Itzehoe
Leitung / Referent: Silke Steinke, Dipl. Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Gerade durch die Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg werden bei Menschen mit Kriegserfahrungen ggf. alte und unverarbeitete Traumata getriggert. Aber nicht nur die Kriegskinder tragen alte Verletzungen mit sich herum. Wir alle haben bewusst oder unbewusst Verwundungen in uns oder wurden durch die transgenerationale Weitergabe von Traumata möglicherweise belastet. Wie kann ich Menschen mit Demenz ein Gefühl der Sicherheit vermitteln und mich selbst immer wieder regulieren, wenn Situationen mich selbst belasten? In der Veranstaltung wollen wir uns diesen Fragen nähren und einen traumasensiblen Umgang mit den Verletzungen der Anderen und für uns selbst erlernen.

Kosten: 95,-/ 75,- (ermäßigter Preis für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss und Pausengetränken

Fortbildungspunkte: 8 (gilt für beruflich Pflegende)

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 53.935211465462444, 9.49864368465956
mit Unterstützung KDSH: nein
Milieutherapie für Menschen mit Demenz… mehr als Licht, Farbe und Akustik!
Aus dem Jahresprogramm 2023 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 19
Einmalige Veranstaltung
Itzehoe, 19.09.2023
10:00 Uhr – 16:00 Uhr, Itzehoer Versicherung, Itzehoer Platz, 25521 Itzehoe
Leitung / Referent: Antje Holst, Krankenschwester, Erziehungswissenschaftlerin M.A, zertifizierte Wohnberaterin und Kristina Kalthegener, Demenzkoordiantorin im Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin

Bei der Milieutherapie geht es im engeren Sinne nicht um ein therapeutisches Handeln, sondern um ein Leitprinzip zur Gestaltung des Lebensraumes von Menschen mit Demenz: Durch die gute Gestaltung der Umgebung soll die Lebensqualität der Menschen mit Demenz gesteigert werden, wobei Sicherheit, Orientierung und Behaglichkeit im Vordergrund stehen. Richtige Licht- und Far-bgestaltung sowie gute Akustik gehören grundlegend dazu. Die Biografie des Menschen zu kennen und diese Kenntnisse in die Betreuung und die Gestaltung des Milieus mit einfließen zu lassen, ist bei der Milieutherapie eine wichtige Aufgabe der Betreuenden. Auch die Anregung der Sinne ist hierbei wichtiger Bestandteil. Wir gehen der Frage nach, wie Umgebungsgestaltung (Licht, Far-be, Akustik) und die innere Einstellung und Haltung bei der Lebensraumgestaltung zusammengehören, lernen Grundlagen der Biographiearbeit und Sinnesanregung kennen und diskutieren, in-wieweit technische und digitale Hilfsmittel Bestandteil der Milieutherapie sein können.

Kosten: 90,– / 70,– (für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Fortbildungspunkte: 8

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 53.93502196326784, 9.498708055772015
mit Unterstützung KDSH: nein