Termine und Veranstaltungen im Kreis Plön

Möchten Sie in diesem Kreis Veranstaltungen melden, schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@demenz-sh.de

Café der Erinnerungen
Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz
Veranstaltungsreihe
Lütjenburg und Eutin, jeden Donnerstag
09:30 Uhr – 12:30 Uhr, jeden Donnerstag
Leitung / Referent: DRK Lütjenburg und SEK Eutin

Zusammen singen, lachen, sich bewegen und Erinnerungen teilen – dazu lädt das „Café der Erinnerungen“ ältere Menschen auch mit kognitiven Einschränkungen oder demenzieller Erkrankung ein. Von Fachkräften begleitet, verbringen Sie so gemeinsam in einer Gruppe ein paar gesellige Stunden, während Angehörige diese „Auszeit“ für sich nutzen können. Flyer

Das Café der Erinnerungen findet jede Woche am Donnerstag statt

IN LÜTJENBURG
– von 09:30 Uhr – 12:30 Uhr mit Frühstück
– DRK Treffpunkt, Plöner Straße 29

IN EUTIN
– von 15:00 Uhr – 19:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen
– Tagesklinik St. Elisabeth Krankenhaus, Bismarckstraße 10, Eutin

Das Angebot ist von den Krankenkassen anerkannt und kann mit diesen abgerechnet werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Pflegegrad. In Eutin findet das Café der Erinnerungen parallel zu den Demenzkursen für pflegende Angehörige statt.

Ihre Ansprechpartner
Wenn Sie Fragen zum „Café der Erinnerungen“ haben oder Ihre/n Angehörige/n anmelden möchten – eventuell zunächst für einen „Schnupper-Termin“ –  stehen Ihnen zur Verfügung:

 

Kristina Kalthegener                            Markus Klein

Demenzkoordinatorin                            Pflegetrainer und Fachpfleger

Sankt Elisabeth Krankenhaus               Sankt Elisabeth Krankenhaus

Tel. 04521 802-121                                 Tel. 04521 802-125

Hinweise zur Anmeldung:
Markus Klein, Pflegetrainer und Fachpfleger 04521-802 125 oder Frau Kalthegener, SEK Eutin: 04521-802 121
eigene Veranstaltung: nein
Standort: 54.1333, 10.5971
mit Unterstützung KDSH: nein
Demenz im Alltag
Vortrag und Austausch
Einmalige Veranstaltung
Plön, 20.10.2022
17:00 Uhr- 18:30 Uhr, Haus St. Anna, St.-Annen-Weg 4, 24223 Schwentinental
Leitung / Referent: Silke Steinke vom Kompetenzzentrum Demenz in Norderstedt

Mit der Diagnose Demenz und im Verlauf der Erkrankung verändert sich die Lebenswelt von Menschen mit Demenz immer wieder. Um den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz gerecht zu werden, ist das begleitende Umfeld gefordert, sich im Alltag auf die sich verändernde Wahrnehmung einzustellen. Dem Menschen mit Demenz empathisch zu begegnen und sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren, ist die hohe Kunst.

Frau Steinke vom Kompetenzzentrum Demenz SH spricht über den Umgang mit an Demenz erkrankten Angehörigen im Alltag. Dabei wird es vor allem um Strategien für den Umgang und die Kommunikation mit dementen Angehörigen sowie um Selbstpflege und Entlastungsangebote gehen. Im Anschluss ist Zeit für Austausch.

Hinweise zur Anmeldung:
Joana Broers, Tel. 04307-907 115 oder per E-mail an: joana.broers@deutscher-orden.de
eigene Veranstaltung: nein
Standort: 54.27672861559383, 10.245942676702244
mit Unterstützung KDSH: ja
16 Stunden – alles drin! 2-tägiger Auffrischungskurs für Betreuungskräfte
Aus dem Jahresprogramm 2022 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 22
Einmalige Veranstaltung
Niederkleveez, 27. und 28.10.2022
Donnerstag, 27.10.2022, 10:30 – 17:00 Uhr und Freitag, 28.10.2022, 09:00 – 16:00 Uhr, Osterberg-Seminarhotel, Am Hang, 24306 Niederkleveez
Leitung / Referent: Silke Steinke, Dipl. Pädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie und Anneke Wilken-Bober, Kommunikationspsychologie, Diplom-Sozialpädagogin, Krankenschwester

Wir ermöglichen einen moderierten Austausch unter Betreuungspersonal. Der Umgang mit Menschen, die Betreuungsbedarfe haben, erfordert viel Geduld.
Ob lange dabei oder ganz frisch in dem Job, Herausforderungen sind meistens Alltag. Nicht selten kommen wir hier an Grenzen. Die zwei Tage in einer erholsamen und inspirierenden Umgebung werden genutzt, um Wissen aufzufrischen und von den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden zu profitieren. Reden und Teilen hilft! Wissen und Selbstsorge ist der Schlüssel zu vielen Schlössern. Wir zeigen Wege dorthin auf. Nach zwei Tagen wollen wir mit neuen
Ideen zu den Themen Kommunikation und Umgang und der alltäglichen Selbstsorge und damit Gesunderhaltung nach Hause gehen.
Kosten: 330,– / 235,– (ermäßigter Preis für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Übernachtung und Vollpension
Kostenlose Stornierung nur bis 01.08.2022 möglich.
Fortbildungspunkte: 10

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 54.1577, 10.4952
mit Unterstützung KDSH: nein
Herausforderndes Verhalten
Vortrag und Austausch
Einmalige Veranstaltung
03.11.2022, Schwentinental
17:00 Uhr- 18:30 Uhr, Haus St. Anna, St.-Annen-Weg 4, 24223 Schwentinental
Leitung / Referent: Silke Steinke vom Kompetenzzentrum Demenz in Norderstedt

Menschen mit Demenz fordern uns heraus!

Sei es, dass immer wieder die gleiche Frage gestellt wird, eine Hin- bzw. Weglauftendenz besteht oder sogar körperlich Aggressionen gezeigt werden. Hier einen guten Umgang zu finden und dabei die eigenen Grenzen zu achten, kann eine große Herausforderung in der Begleitung von Menschen mit Demenz darstellen.

 

Frau Steinke vom Kompetenzzentrum Demenz SH spricht unter anderem über Unruhe, aggressives Verhalten und Bewegungsdrang. Außerdem zeigt sie Strategien des Umgangs und des Selbstschutzes auf. Im Anschluss ist Zeit für Austausch.

 

Hinweise zur Anmeldung:
Joana Broers, Tel. 04307-907 115 oder per E-mail an: joana.broers@deutscher-orden.de
eigene Veranstaltung: nein
Standort: 54.276528158910175, 10.245942676702244
mit Unterstützung KDSH: nein
Tanzen mit dem Rollator
Aus dem Jahresprogramm 2022 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 26
Einmalige Veranstaltung
Plön, 17.11.2022
09:30 Uhr – 16:00 Uhr, Haus am Klostergarten, Klosterstr. 4, 24211 Preetz
Leitung / Referent: Mike Lindner, Seniorenbeauftragter Kreissportverband Neumünster, Initiator, Buchautor und Referent ROLLATOR-FIT®

Eine Demenz und zunehmende Immobiliät lassen Betroffenen im Alltag oft wenig Platz für Anregung und Entspannung. Tanzen ist ein hervorragender Ausgleich. Rollator-Tanz macht Spaß und belebt die Sinne; fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden; verbessert Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit; fördert die Durchblutung und erhält die kognitive Leistungsfähigkeit; verbessert die Aufmerksamkeit und Konzentration; steigert die
Lebensqualität, lenkt Aggressionen um und beruhigt die Nerven. Das Tanzen und Bewegen zu altbekannten Musikstücken motiviert die Teilnehmer und lässt sie in eine frühere Zeit eintauchen. Wer das Tanzbein schwingt, tut was für seine Gesundheit. Denn beim Tanz werden sowohl die Körperbeweglichkeit als auch die Denkfähigkeit und Konzentration gestärkt. Das ist sogar wissenschaftlich belegt. Im Workshop werden gemeinsam einfache Bewegungsformen mit Musik und leichte Tänze erarbeitet. Bitte bringen Sie einen Rollator mit!
Kosten: 90,– / 60,– (für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Fortbildungspunkte: 8

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 54.2394, 10.2807
mit Unterstützung KDSH: nein
“Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz”
Jahresfortbildung
Veranstaltungsreihe
Online und Plön, diverse Termine von November 2022 bis November 2023
Haus am Klostergarten, Klosterstr. 4, 24211 Preetz
Leitung / Referent: Diverse

Jahresfortbildung „Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz“
Den Garten und die Natur mit allen Sinnen erleben, sich ausruhen, Anregung erhalten, einfach nur sein. Das bedeutet für viele Menschen Lebensqualität. Wie individuelle Garten- und Naturangebote gestaltet werden können, um Menschen mit und ohne Demenz eine erfüllte Zeit zu ermöglichen, erfahren Interessierte in der Jahresfortbildung „Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz“.
Das Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein führt diese Fortbildung in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V., Selbsthilfe Demenz und in Kooperation mit dem Haus am Klostergarten durch. Der Sinnes-Mustergarten in Preetz steht als Übungsort zur Verfügung.
Die Fortbildung findet an sechs aufeinander aufbauenden Wochenend-Terminen statt. So erhalten die Teilnehmenden im Verlauf des Gartenjahres Grundlagenwissen zum Themenfeld Demenz sowie Anleitung zu Möglichkeiten von Natur- und Gartenangeboten im gartentherapeutischen Kontext. Die Inhalte werden praxisnah vermittelt, mit Selbsterfahrungsübungen und praktischen Übungen. Ziel ist es, Mut zu machen, eigene Gartenangebote für Menschen mit und ohne Demenz umzusetzen. Nach erfolgreichem Abschluss tragen die Teilnehmenden den Titel „Anwender*in für individuelle Garten- und Naturangebote für Menschen mit und ohne dementielle Veränderungen“. Die Fortbildung ist von der internationalen Gesellschaft für Gartentherapie (IGGT) anerkannt.
Weitere Informationen über den Sinnes-Mustergarten und die Fortbildung finden Sie hier:
Faktenblatt
Infoblatt Jahresfortbildung „Lebenswelt Garten und Natur für Menschen mit und ohne Demenz“
Das Schulungskonzept finden Sie hier.
Kosten: 1394,- / 1094,- (ermäßigter Preis für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss, Pausenhttps://www.demenz-sh.de/wp-content/uploads/2022/09/Jahresfortbildung_Lebenswelt_Garten_1122-neu.pdfgetränken und umfangreichem Skript. Eine Anmeldung mit dem Stichwort “Lebenswelt Garten” ist erforderlich.

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 54.2394, 10.2807
mit Unterstützung KDSH: nein