Startseite  ››  

VERANSTALTUNGEN IN SCHLESWIG-HOLSTEIN

Termine und Veranstaltungen in Hamburg und Umgebung.

Möchten Sie in dieser Region eine Veranstaltungen melden, schreiben Sie uns eine E-Mail an:
info@demenz-sh.de
Leitung/Referent: nicht bekannt
Hamburgs Museen öffnen sich mit einem neuen regelmäßigen Angebot dem Thema Demenz: Ab dem 4. April 2018 finden immer mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr öffentliche Museumsgespräche für Menschen mit Demenz mit ihren Angehörigen oder in einer Gruppe mit anderen begleitenden Personen statt. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei, der ermäßigte Museumseintritt beträgt 6 EUR pro Person. Die Begleitperson hat freien Eintritt. Die öffentlichen Veranstaltungen finden abwechselnd in der Hamburger Kunsthalle, im Altonaer Museum, in den Deichtorhallen
Hamburg, im Museum für Hamburgische Geschichte und im Archäologischen Museum statt. Weitere Termine im Bucerius Kunstforum, Museum der Arbeit sowie im internationalen Maritimen
Museum sind in Planung. Eigens geschulte Museumsguides führen die Museumsgespräche für Menschen mit Demenz durch. Im Vordergrund steht die freudvolle Begegnung:
der Guides mit den Besuchern, der Besucher mit den Exponaten und der Besucher untereinander. Die museumspädagogischen Fachkräfte nehmen die Teilnehmenden mit auf eine sinnlich-
assoziative Zeitreise durch Kunst und Geschichte mit ausgewählten Exponaten. Die Vermittlungsangebote werden ermöglicht durch die Initiative „Kaleidoskop -Angebote Hamburger Museen für Menschen mit Demenz“, geleitet vom Museumsdienst Hamburg und gefördert durch die Stiftung Kulturglück und die Körber-Stiftung. Die Museen setzen damit ein positives Zeichen für ein offenes Hamburg. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Anmeldung:
040-428 13 10
Leitung/Referent: Diverse

Die Fachtagung „Demenzforschung in Hamburg“ präsentiert am 23. April 2019 Ergebnisse aus einschlägigen Forschungsprojekten zum Thema Demenz. Damit präsen-tiert sich Hamburg als ein bedeutender Hochschulstand-ort mit vielfältiger Lehr- und Forschungslandschaft. Hamburger Hochschulen beschäftigen sich im Bezug auf Demenz neben der klassischen klinischen Versorgungs-forschung auch mit den Themen Prävention, Integration und gesundheitsbezogene Therapieformen. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Einladung annehmen, um sich zu informieren und mit uns zu diskutieren. Diese kostenfreie Veranstaltung richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit sowie an alle Wissen-schaftler*innen und Expert*innen aus dem Gesundheits-wesen. Auch Studierende sind herzlich eingeladen, an der Fachtagung teilzunehmen.PROGRAMMModeration der Veranstaltung: Burkhard Plemper ( Journalist)09.00 Uhr09.10 Uhr09.55 Uhr10.40 Uhr11.00 Uhr11.45 Uhr12.30 Uhr13.30 UhrEröffnung Prof. Dr. Susanne Busch (HAW Hamburg)Das Forschungsprojekt go4cognition –Erhalt kognitiver und sensomotorischer Funktionen bei MCI durch ein Gamifica-tionmodulHeinrich Recken (Hamburger Fern-Hochschule)EXGAVINE – Bewegungsspiele in der Virtuellen Realität als Therapieform neurologischer ErkrankungenProf. Dr. Frank Steinicke (Universität Hamburg)Kaffee-PauseGesundheitsbezogene Selbsthilfe in Deutschland – Entwicklungen, Wirkun-gen, Perspektiven (SHILD) Dr. phil. Dipl.-Psych. Christopher Kofahl (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Institut für Medizinische Soziologie) Aufbau eines offenen Ateliers für Menschen mit Demenz im Frühstadium Michael Gauß (Medical School Hamburg)Fishbowl zum Thema „Forschungs-lücken und Forschungsbedarfe“ Moderation: Burkhard PlemperVerabschiedung Prof. Dr. Susanne Busch (HAW Hamburg). Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Anmeldung:
ccg@haw-hamburg.de
Hamburg, 21.05.2019 (Einmalige Veranstaltung)
„Da kann ja jeder kommen…“ – Wege zu einer demenzsensiblen Kirchengemeinde
Fachtag Demenz für Haupt- und Ehrenamtliche
Rockenhof 1, 22359 Hamburg (U-Bahn Volksdorf)
Leitung/Referent: Diverse

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen brauchen unsere Wertschätzung, unsere Anerkennung und Unterstützung. Gleichwohl haben sie uns etwas zu geben bzw. können wir
von Ihnen einiges lernen. In einem Vortrag und vier Workshops wird es an diesem Fachtag darum gehen, Menschen mit Demenz als lebendigen Bestandteil von Kirche zu entdecken, die nicht
nur spezielle Bedürfnisse zeigen und Aufgaben wecken, sondern uns etwas Besonderes zu geben haben. Als Gemeindeglieder, die selbstverständlich dazu gehören: nicht wegen,
nicht trotz, sondern mit ihrer Demenz. Praxisnah und handlungsorientiert wird es um Fragen gehen wie:
• Wie können die Bedürfnisse und Gaben von Menschen mit einer Demenz zu einer Bereicherung des kirchlichen Gemeindelebens werden?
• Wie müssen Kirchengemeinden beschaffen sein, damit sie auch für Menschen mit einer Demenz und deren Begleitpersonen einladend und zugänglich sind?
• Was fördert, was erschwert den Prozess der Teilhabe und einer Gemeinschaft, von der wir alle profitieren? Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Kosten: 25 Euro (vor Ort zu zahlen inkl. Mittagsimbiss)

Anmeldung:
Martina Alt Telefon: 040 - 519 000 915, lebenimalter@kirche-hamburg-ost.de
Hamburg, 27.05.2019 (Einmalige Veranstaltung)
OHNE MOOS NIX LOS!?
Finanzierungsmöglichkeiten für lokale Demenznetzwerke
10:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg
Leitung/Referent: Diverse

Mit den Lokalen Allianzen wurden in Deutschland wichtige Strukturen aufgebaut, die Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen ein besseres Leben und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Wie nachhaltig die Akteure ihre Arbeit fortsetzen können, hängt nicht nur vom Engagement der Beteiligten in den Netzwerken, sondern auch von den finanziellen Ressourcen ab. Der Workshop bietet Gelegenheit, von verschiedenen Finanzierungswegen zu erfahren, Ansprechpartner kennen zu lernen und Erfahrungen mit der nachhaltigen Gestaltung lokaler Netzwerke auszutauschen. Eingeladen sind Akteure aus Lokalen Allianzen und anderen lokalen Demenznetzwerken in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, die für die Weiterführung oder den Ausbau ihrer Netzwerkarbeit nach geeigneten Fördermöglichkeiten suchen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Anmeldeschluss ist der 10.05.2019. Näher Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Anmeldeformular.

Anmeldung:
koval@bagso.de oder per Post an: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)Thomas-Mann-Str. 2 – 4 • 5 3111 B o n n
Leitung/Referent: Landesmusikrat Hamburg

Die Tagung vermittelt Impulse und Anregungen, deren Umsetzung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen, unter denen demenziell beeinträchtigte Menschen in unserer Gesellschaft leben, und damit zur Steigerung ihrer Lebensqualität beitragen wird. Sie bietet den Teilnehmenden die Gelegenheit, sich mit den Grundlagen und Möglichkeiten des Einsatzes von Musik in ihren Handlungsfeldern vertraut zu machen. Sie präsentiert aktuelle Erkenntnisse zur Wechselwirkung und zum Einfluss von Musik auf die Bewahrung, Erschließung und Entfaltung vielfältiger sozialer, individueller und lebenspraktischer Kompetenzen demenziell beeinträchtigter Menschen.

Die Fachtagung richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker, Lehrkräfte an Musikschulen und in freiberuflicher Tätigkeit sowie Studierende im Feld Musiktherapie, -geragogik und -pädagogik, Personen mit wissenschaftlicher und praktischer Expertise in der Pflege, Betreuung und Unterstützung demenziell eingeschränkter Menschen bzw. in der Kommunikation und Interaktion mit ihnen, Professionell Pflegende und Auszubildende in der Pflege, Ärzt*innen, Leitungskräfte, weitere professionell und ehrenamtlich Tätige in Pflegeeinrichtungen, Kliniken und ambulanten Diensten, Fachleute und Multiplikatoren aus Kranken- und Pflegekassen, Behörden und Politik,
die die Rahmenbedingungen der Unterstützung und Betreuung, Behandlung und Pflege von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen mitgestalten. Teilnehmerbeitrag: Euro 120,00 / Euro 70,00 ermäßigt (Studierende, Rentner*innen und Auszubildende. Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer und der Anmeldung.

Anmeldung:
Anmeldung wird ab 15. März 2019 online möglich sein. Weitere Informationen folgen.


Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Kreis:


Termine und Veranstaltungen im Kreis Ostholstein Termine und Veranstaltungen in Lübeck Termine und Veranstaltungen im Kreis Herzogtum Lauenburg Termine und Veranstaltungen im Kreis Stormarn Termine und Veranstaltungen im Kreis Segeberg Termine und Veranstaltungen im Kreis Pinneberg Termine und Veranstaltungen im Kreis Pinneberg Termine und Veranstaltungen im Kreis Steinburg Termine und Veranstaltungen in Neumünster Termine und Veranstaltungen im Kreis Plön Termine und Veranstaltungen in Kiel Termine und Veranstaltungen im Kreis Rendsburg Eckernförde Termine und Veranstaltungen im Kreis Dithmarschen Termine und Veranstaltungen im Kreis Schleswig Flensburg Termine und Veranstaltungen in Flensburg Termine und Veranstaltungen im Kreis Nordfriesland Termine und Veranstaltungen im Kreis Nordfriesland