Patienten mit Demenz im Krankenhaus – eine besondere Herausforderung
Aus dem Jahresprogramm 2023 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 32
Einmalige Veranstaltung
Online, 19.04.2023
13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Leitung / Referent: Antje Holst, Krankenschwester, Erziehungswissenschaftlerin M.A, zertifizierte Wohnberaterin und Kristina Kalthegener, Demenzkoordiantorin im Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin

In den Krankenhäusern werden verstärkt alte Patienten aufgenommen, bei denen sich zum Beispiel nach operativen Eingriffen erstmals deutliche kognitive Einschränkungen zeigen oder die schon bei der Aufnahme die Begleitdiagnose Demenz aufweisen. Patienten mit kognitiven Einschränkungen bzw. einer Demenz fällt es schwer, ihre Situation zu überblicken. Die fremde Umgebung des Krankenhauses und die Unruhe um sie herum machen ihnen oftmals Angst. Sie fragen sich „Wo bin ich hier?“, „Weshalb bin ich hier?“, „Was wollen die vielen fremden Menschen von mir?“ Oft sind es dann Kleinigkeiten, die den Umgang mit den Erkrankten sehr erleichtern oder erschweren. Wir werden den Anzeichen einer Demenzerkrankung nachgehen, Grundzüge der Kommunikation mit Menschen mit Demenz üben und Möglichkeiten erörtern, wie kognitive Einschränkungen im Klinikalltag berücksichtig werden können.

Kosten: 60,– / 35,– (für ehrenamtlich Engagierte)
Fortbildungspunkte: 4

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 53.692332824483415, 10.052863111586563
mit Unterstützung KDSH: nein