Frauenpower – the next generation
Aus dem Jahresprogramm 2023 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 17
E
Rendsburg, 31.08. und 01.09.2023
Jeweils von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg
Leitung / Referent: Anneke Wilken-Bober, Kommunikationspsychologie, Dipl.-Sozialpädagogin, Krankenschwester; Silke Steinke, Dipl. Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Die Rolle der Frau und das Frauenbild haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Gleichzeit „bleibt“ das Alter weiblich, denn Frauen leben länger als Männer. Sie sind somit häufiger von einer Demenzerkrankung betroffen. Wie wir wissen, ist Biografiearbeit der Schlüssel zum Zugang zu Menschen mit Demenz. Deshalb nähern wir uns in diesem Seminar der Frage, was die Frauen der Nachkriegsgeneration geprägt hat und was davon für unsere Arbeit heute wichtig ist. Wir schauen auch auf das eigene Leben und finden heraus, welchen Einfluss das auf die Arbeit mit Menschen mit Demenz hat.Tabu- und Randthemen wie transgenerationale Konflikte und sexuelle Revolution werden dabei genauso wenig fehlen, wie dieBeatles und die Rolling Stones.

Kosten: 195,– / 175,– (für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Verpflegung plus 64,- Übernachtung im EZ
Fortbildungspunkte: 10

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 54.2895337410099, 9.646006769281229
mit Unterstützung KDSH: nein