Am Schönsten ist es doch zu Haus…ist das immer so? Alternative Wohnformen für Menschen mit Demenz
Aus dem Jahresprogramm 2022 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 24
Einmalige Veranstaltung
Bad Segeberg, 09.11.20022
10:00 Uhr – 16:00 Uhr, Ev. Bildungswerk Kirchenkreis Plön-Segeberg, Falkenburger Straße 88, 23795 Bad Segeberg
Leitung / Referent: Antje Holst, Krankenschwester und Erziehungswissenschaftlerin

„Am schönsten ist es doch zu Haus, einen alten Baum verpflanzt man nicht…“, so sagt der Volksmund. Aber was ist, wenn im Zuge der Demenz das Wohnen in den eigenen vier Wänden nicht mehr geht und wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung? Welche alternativen Wohnformen gibt es? Betreutes Wohnen, ambulante Wohngemeinschaften auch auf dem Buernhof, stationäre Pflegeeinrichtungen – was bieten diese für Menschen mit Demenz, wo sind Grenzen? Ist ein geschützter Bereich die Antwort auf herausforderndes Verhalten oder eine ausgeprägte Hinlauftendenz? In diesem Workshop lernen wir die Chancen und Grenzen alternativer Wohnformen kennen und machen eigene Erfahrungen mit dem Alterssimulationsanzug GERT.
Kosten: 85,– / 60,– (für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Fortbildungspunkte: 8

eigene Veranstaltung: ja
Standort: 53.9312, 10.2965
mit Unterstützung KDSH: nein