Startseite  ››  

Aktuelles vom Kompetenzzentrum Demenz

Denkanstoss Alzheimer.

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um das Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Hostein.
Gelegentlich finden Sie auch noch freie Plätze bei den nächsten Fortbildungen aus unserem Jahresprogramm oder was sonst noch Besonderes ansteht. ACHTUNG: Aufgrund der derzeitigen Corona-Problematik finden bis einschließlich 19.04.2020 keine Fortbildungen des Kompetenzzentrums statt.

Schauen Sie gern regelmäßig vorbei.

Das vollständige Jahresprogramm und die direkte Möglichkeit zur Anmeldung zu den Veranstaltungen und Fortbildungen finden Sie auch unter Bildungsangebote.

Unter Veranstaltungen in Schleswig-Holstein bieten wir Ihnen die Übersicht zu Terminen zum Thema Demenz in den einzelnen Regionen. Gerne nehmen wir auch Ihre Termine mit auf!

Im Abstand von ungefähr zwei Monaten senden wir einen kostenlosen Newsletter heraus. Das Archiv mit den pdf-Versionen und seit September 2016 auch HTML-Versionen finden Sie unter Unser Newsletter Archiv. Als Abonnent ein- oder austragen können Sie sich unter Newsletter Service.

Wir sind bei youtube
Folgen / liken Sie uns auch gerne auf @demenz_tagram und facebook
Für Gewinnspiele auf Instagram haben wir hier unsere Teilnahme-/ Datenschutzbedingungen zusammengefasst: Instagram Gewinnspiel Disclaimer

Diese Neuigkeiten gibt es:

Die nächsten Fortbildungen im Jahresprogramm 2020:
03.04., Rendsburg: Sterben Menschen mit Demenz anders? Achtung: Terminverlegung aufgrund des Corona-Virus. Sobald bekannt, finden Sie hier das Datum für den Ausweichtermin!
16.04., Norderstedt: Wohnen mit Demenz Achtung: Terminverlegung aufgrund des Corona-Virus. Sobald bekannt, finden Sie hier das Datum für den Ausweichtermin!
21.04., Plön: Was früher gespielt wurde
30.04., Lübeck: Der grüne Besen
15.05., Lübeck: Bewegungsübungen für Drinnen und Draußen
15.05., Schwarzenbek: Schmerz
25.05., Preetz: Natur und Garten
02.06., Kropp: Trauer und Verlust bei Kriegskindern mit Demenz
05.06., Lauenburg: Diabetes und Demenz
05./06.06. + 19./20.06., Bad Malente: 30-Stunden-Schulung für ehrenamtliche Helfer
19.06., Kaltenkirchen: Essverhalten und Schluckprobleme
19.06., Itzehoe: Praktische musikalische Anregungen für Menschen mit Demenz

Das komplette Jahresprogramm 2020 finden Sie im blauen Kasten rechts oder unter Bildungsangebote
Zum Anmeldeformular

NEU: Unser Demenzwegweiser-SH hilft Ihnen, Ansprechpartner und Informationen zum Thema Demenz in Schleswig-Holstein zu finden. Wählen Sie über die Suchmaske die Themen aus, für die Sie Hilfe benötigen.

Offene Führungen Musterwohnung 2020
Wir bieten eine Gruppenführung für interessierte Einzelpersonen zu festen Terminen. Dauer ca. 1,5 Stunden.
Mi, 10.06.: 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Do, 06.08.: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Fr,  16.10.: 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mi, 09.12.: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Teilnahmebeitrag pro Teilnehmer: 5,- Euro, Anmeldung rechtzeitig erforderlich unter 040 / 609 264 -20
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten für bereits bestehende Gruppen unter https://www.demenz-sh.de/wohnen/musterwohnung/

Werde Teil unseres Teams
Bewirb Dich auf unsere Stellenausschreibung

„Die Reise des Vergessens“ – künstlerische Annäherung an das Thema Demenz
Begleitet von einem Informations- und Unterhaltungsprogramm wird die mobile Businstallation der Mainzer Künstlerin Cornelia Rößler auch 2020 einen Blick ins Erleben einer Demenz ermöglichen. In diesen vier Landkreisen findet die Demenzwoche mit einem jeweiligen Aktionstag statt:
Rendsburg-Eckernförde: 01.-07.06.  – ACHTUNG! Diese Veranstaltung kann aufgrund des Corona-Virus nicht im Juni durchgeführt werden! Wir benachrichtigen Sie, sobald es Neues dazu gibt.
Steinburg: 16.-23.08.
Segeberg: 07.-13.09.
Herzogtum-Lauenburg: 21.-27.09.
Details folgen in Kürze, den aktuellen Flyer finden Sie hier.

 

„Gemeinsam gegen Einsamkeit“ – Gratistester gesucht
In dem von der Techniker Krankenkasse geförderten Projekt wollen wir herausfinden, ob durch Technik Einsamkeit reduziert werden kann.
Mithilfe des Ein-Knopf-Computers „KOMP“ können Fotos und kurze Texte übermittelt und Videoanrufe empfangen werden.
Sie sind Angehöriger eines Menschen mit Demenz, der in Schleswig-Holstein lebt? Sie möchten durch einfache Kommunikations-Technik mehr Kontakt zu Ihrem Betroffenen halten?
Dann suchen wir Sie:
Nehmen Sie am Selbsthilfeprojekt „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ der Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein teil. Probieren Sie drei Monate kostenfrei gemeinsam mit Ihrem Angehörigen ein leicht bedienbares Gerät aus. Technische Vorkenntnisse sind nicht nötig. Es muss WLAN vorhanden sein und wir bräuchten Ihre Bereitschaft, uns Ihre Erfahrung rückzumelden. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie zu uns Kontakt auf!
Flyer

Wir sind jetzt auch auf InstagramSoziale Medien, wir sind dabei
Seit 2011 bedienen wir uns Facebook, um schneller und dichter an der Zielgruppe zu sein. Da gerade die jüngere Generation, inzwischen kaum mehr auf Facebook zu finden ist, Demenz aber alle angeht, sind wir seit Ende November 2019 nun auch auf Instagram. Wir hoffen, dies spricht sich herum, damit unsere Inhalte auch gesehen werden!
https://www.instagram.com/demenz_tagram/?igshid=1viuye2ab7o0j

Für Gewinnspiele haben wir hier unsere Teilnahme- und Datenschutzbedingungen zusammengefasst
Instagram Gewinnspiel Disclaimer

 

 

 

 

Hamburger Appell „Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz – Zwischen Therapie und kultureller Teilhabe“ im Nachgang der Fachtagung „Musik und Demenz“ des Landesmusikrates Hamburg am 25./26. Oktober 2019
Hier pdf einsehen
Zur Homepage des Landesmusikrates Hamburg

Betreuter Urlaub mit Demenzkranken und Angehörigen
Die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. / Selbsthilfe Demenz bietet auch in 2020 wieder betreute Urlaubsreisen an. Gemeinsam mit anderen Reiseteilnehmern, haben Sie die Möglichkeit, Erholung, Austausch und Entspannung zu erfahren. Ein hohes Maß an Individualität, aber auch Sicherheit macht unsere Urlaube aus. Angehörige können sich nach Bedarf zurückziehen und wissen dabei ihren Erkrankten in guten Händen. Der Austausch und die Gemeinsamkeit mit anderen Betroffenen und den Betreuern ermöglichen neue Erfahrungen. Ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Aktivitäten, Ausflügen und Angeboten kann von den Angehörigen, auch gemeinsam mit dem Erkrankten, individuell genutzt werden. Für die Erkrankten ist eine fördernde Tagesbetreuung – unter fachlicher Anleitung – regelmäßig am Nachmittag eingerichtet. Eine mit den Problemen von Angehörigen und Erkrankten vertraute Reiseleitung wird Sie begleiten.

Ziele und Termine 2020:
18.04. – 25.04.2020: Ostseeheilbad Grömitz – Hotel Windspiel – Achtung: Muss leider entfallen!
04.07. – 11.07.2020: Mecklenburgische Seenplatte –Ferienpark Plauer See
26.09. – 03.10.2020: Ostseeheilbad Grömitz – Hotel Windspiel

 

Förderung von Demenz-Projekten in Schleswig-Holsteinischen Museen
Mit ihren vielfältigen Objekten sind Museen wertvolle Erinnerungsorte für Menschen mit Demenz und können ihnen schöne Erlebnisse ermöglichen. Besonders kleine Heimatmuseen können zu einem breiten Kulturangebot für Menschen mit Demenz im ländlichen Raum beitragen. Mit dieser Förderung, die aus Mitteln der Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ stammt, möchte die Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem „Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein“ dazu ermuntern, Vermittlungsangebote speziell für Menschen mit Demenz anzubieten.

Die Förderung bezieht sich zunächst auf einen Zeitraum von einem Jahr, Voraussetzung ist die Teilnahme an der Fortbildung „Museen als Sinnesanregung für Menschen mit Demenz“ bzw. der Nachweis über eine vergleichbare Schulung: Alle notwendigen Informationen erhalten Sie in den  Förderleitlinien. Die Anträge können ab sofort eingereicht werden. Bitte verwenden Sie für Ihren Förderantrag ausschließlich dieses Formular und senden dieses an folgende Adresse:

Dagmar Rösner, M.A
Leitung
Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein
Nordkolleg
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg


Impulskartenset Demenz Kartensetverkauf
Was macht eine Demenz mit einem betroffenen Menschen und wie reagieren wir am besten darauf? Was können wir trotz der Erkrankung für- und miteinander tun? Um z.B. auf Fortbildungen oder in Gesprächskreisen in den Austausch zu kommen, hat das Kompetenzzentrum Demenz ein Impulskartenset entwickelt. Die 31 Karten eignen sich sowohl für Runden, die sich dem Thema erstmals nähern möchten, als auch für erfahrene Teilnehmer sowie Angehörigen- und Frühbetroffenengruppen. Dass nicht nur Erwachsene von der liebevollen Umsetzung des ernsten Themas angesprochen werden, hat ein Vorlauf letztes Jahr mit 26 „Türchen“ zur Adventszeit auf Facebook gezeigt.
31 kreative Bildkarten für die Auseinandersetzung mit dem Thema Demenz, insgesamt 33 beschichtete DIN A5 Karten in transparenter Schutzhülle / Kosten: 12,50 € + Porto, Bezug über das Kompetenzzentrum Demenz unter info@demenz-sh.de

Aufruf zur Hilfe bei der Gestaltung der Neuauflage unseres Kochbuchs
„…aber bitte mit Sahne“ – dieses etwas andere Schleswig-Holsteinische Kochbuch besonders für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen von 2007 wurde 3000 x verkauft und ist schon lange vergriffen. Wir möchten uns an eine Neuauflage wagen und wollen Ihre Erfahrungen und persönlichen Schätze einbeziehen. Vielleicht könnte das Buch „moderner“ werden? Dafür benötigen wir Fotos mit Haushaltsszenen oder Küchengeräten der 50er bis 70er Jahre. Stöbern Sie für uns in Ihren Fotoarchiven! Oder haben Sie typische Rezepte der damaligen Zeit, die noch heute gut ankommen? Es können natürlich auch passende neue Fotos erstellt werden.
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen mit Rezepten, Tipps oder Fotos und neuen erlebten Geschichten. Bitte schicken Sie diese mit der ausgefüllten beiliegenden Nutzungsrechtserklärung per E-Mail an jannes@demenz-sh.de oder das Kompetenzzentrum Demenz in S.-H., Hans-Böckler-Ring 23c, 22851 Norderstedt, damit wir diese bei der Überarbeitung des Kochbuchs berücksichtigen können. Bei Rückfragen, rufen Sie bitte die Telefonnr. 040-60926443 an.
Aufruf und Rückantwort mit Nutzungsrechten


Hand in Hand für Norddeutschland – gemeinsam für Menschen mit Demenz.
Eine Aktion des NDR – mit den Alzheimer Gesellschaften im Norden.
Vom 3. bis zum 14. Dezember 2018 lenkte der NDR mit seinem Hörfunk, Fernsehen und Internetangebot die mediale Aufmerksamkeit auf das Thema Demenz.
Die Alzheimer Gesellschaften Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg haben sich beworben, um Menschen mit Demenz und deren Helfer in den Mittelpunkt zu rücken. Die Selbsthilfeverbände leisten einen wesentlichen Beitrag zur Wertschätzung, Teilhabe, Normalität, Autonomie und Stärkung der Ressourcen der Betroffenen.
Die gebündelte und facettenreiche Darstellung des Themas Demenz und verschiedenster Hilfsangebote hat für Aufklärung und Enttabuisierung gesorgt.
Außerdem wurde zu Spenden aufgerufen, die zu 100 Prozent den Hilfsprojekten zu Gute kommen.
Wir bedanken uns schon jetzt für die große Spendenbereitschaft! Es sind über 2,0 Millionen Euro zusammen gekommen!
Viele Beiträge und Informationen sind noch online abrufbar.


Aktuelle Demenzkarte für Schleswig-Holstein

In Kooperation mit dem Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin konnte eine neue Demenzkarte herausgegeben werden. Bereits seit einigen Jahren erfolgt eine regelmäßige Aktualisierung, um ein Bild der Größenordnung für Interessierte zur Verfügung zu stellen. Unser Dank gilt Jochen Gust für die unermüdliche Arbeit!
Zur Demenzkarte

Am 16. Oktober 2017 fand im Landeshaus die Informationsveranstaltung „Umsetzung des Demenzplans Schleswig-Holstein“ statt. Informationen dazu unter Downloads

Der Bauernhof als Ort für Menschen mit Demenz
Wo es Höfe mit Angeboten gibt und alles weitere zu unserem Kooperationsprojekt erfahren Sie unter Hilfen vor Ort

Demenz Partner
Wir unterstützen die Demenz Partner Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.. Weiteres dazu unter Bildungsangebote

Die neue Pflegeversicherung
2017 wurde die Definition der Pflegebedürftigkeit dahin gehend verändert, dass nicht mehr ausschließlich körperlich bedingte Einschränkungen ausschlaggebend sind, sondern geistig und psychisch bedingte Einschränkungen der Selbstständigkeit bei der Einschätzung eines Pflegebedarfs gleichrangig berücksichtigt werden. Dies bedeutet vor allem für Menschen mit Demenz eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum bisherigen Recht. Hier finden Sie genauere Informationen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft