Startseite  ››  

Ambulante Haus- und Wohngemeinschaften

Newsletter Refistrierung abgebrochen

Ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaften sind gedacht für eine überschaubare Anzahl von Personen, die ihre Pflege und Betreuung gemeinschaftlich organisieren wollen.

Sie leben als Mieterinnen und Mieter in einer eigenen gemeinsamen Wohnung oder in einer Hausgemeinschaft. Sie selbst, ihre Angehörigen oder ihre gesetzlichen Vertreter beauftragen Dienstleister für die nötige Unterstützung im Alltag, für Betreuung und Pflege.

 

Beratung erhalten Sie in Schleswig-Holstein durch die
Koordinationsstelle für innovative Wohn- und Pflegeformen im Alter (KIWA).

KIWA ist ein neutrales, landesweites Beratungsangebot für Wohn- und Pflegeformen im Alter in Schleswig-Holstein. Kommunen, Wohnraumanbieter, Dienstleister im Pflegebereich, ältere Menschen und ihre Angehörigen, Vereine und Interessierte können die KIWA Beratung nutzen.

Kontaktdaten zur KIWA:
im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung, Adolf-Westphal-Str. 4, 24143 Kiel
Kontaktpersonen: Frau Irene Fuhrmann
0431 – 988-5463; -7491 / Mobil: 0151 – 59106356
kiwa-team@gmx.de / www.kiwa-sh.de

Eine Übersicht über ambulante Haus- und Wohngemeinschaften in Schleswig-Holstein finden Sie auf den Seiten von KIWA hier:
Karte ambulante Haus- und Wohngemeinschaften

Gepflegt alt werden – selbstbestimmt und privat leben
Qualitätsempfehlungen und Planungshilfen für ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaften in Schleswig-Holstein
Herausgeber: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, 1. überarbeite Ausgabe: Dezember 2016
Download der KIWA-Broschüre (4 MB)